Aus ich wird wir: Wir sind wie du.

Was ist Selbsthilfe

Wir haben viel gemeinsam: Reden wir drüber.

Wie sagt man so schön? Geteiltes Leid ist halbes Leid. An dieser alten Lebensweisheit ist einiges dran. Aber auch hier gibt es Unterschiede: Wenn man zum Beispiel einer Freundin erzählt, was einem auf der Seele liegt, tut das gut. Wenn man aber mit jemandem spricht, der in der gleichen Situation ist wie man selbst, einiges vielleicht genauso erlebt hat und einem sogar noch Tipps geben kann, dann beginnt Hilfe. Einander zuhören und gemeinsam aktiv werden, Hürden überwinden und sich gut aufgehoben fühlen, das ist es, was Selbsthilfe ausmacht.

Eine starke Gemeinschaft: Du bist nicht allein.

Manche denken vielleicht, es sei ein Zeichen von Schwäche, wenn man sich einer Selbsthilfegruppe anschließt. Das stimmt definitiv nicht. Es ist sogar ein Zeichen von Stärke: sich seiner Situation bewusst werden und aktiv den Schritt Richtung Veränderung wagen. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Selbsthilfegruppe kann man dann sein Leben neu gestalten, neue Pläne schmieden, neue Freundschaften schließen oder einfach nur das Gefühl genießen, nicht allein zu sein.

Wir freuen uns auf dich: Mach jetzt den ersten Schritt.

In der Gemeinschaft ist vieles leichter. Probiere es doch einfach mal aus und besuche eine Gruppe in deiner Nähe. Wir haben dir alle Informationen zusammengestellt, damit du schnell die Kontaktdaten findest. Schön, dass du da bist!